DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in der Gemeinschaftsverpflegung in 5 Lebenswelten aktualisiert

Die neuen DGE-Qualitätsstandards stehen für eine gesundheitsförderliche und mehr denn je nachhaltige Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung. Sie sind ein Nachschlagewerk für Akteure in der Gemeinschaftsverpflegung aller Settings, aber auch für alle, die Kantinen an ihrem Arbeitsplatz nutzen, in Krankenhäusern oder Seniorenheimen und Zuhause mit „Essen auf Rädern“ verpflegt werden und auch für Eltern von Kita- oder Schulkindern, die sich informieren wollen, was Wissenschaftler ihren Kindern empfehlen.

In allen Bundesländern sind die DGE-Qualitätsstandards als Empfehlungen anerkannt, einige haben sie schon verpflichtend in der Schulverpflegung installiert. Auch in Rheinland-Pfalz sind die DGE-Qualitätsstandards für die Kita- und Schulverpflegung ein anerkannter Leitfaden und im Koalitionsvertrag und neuen Kita-Zukunftsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz als Orientierung festgeschrieben.

DGE
Die neuen DGE-Qualitätsstandards folgen den Empfehlungen von Wissenschaftlern, die neben den gesundheitlichen Aspekten auch Klimaschutzaspekte verstärkt im Blick haben. Lebensmittelproduktion, Konsum und Lebensmittelverschwendung sind mit eine der Ursachen für Umweltprobleme und Klimaveränderung. Dabei widersprechen sich die Ziele für eine gesundheitsförderliche Verpflegung und Nachhaltigkeit nicht, denn eine nachhaltige Verpflegung ist auch in den meisten Fällen eine gesündere Verpflegung.

„Was Kinder essen, prägt sie für das weitere Leben. Eine ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass sie sich körperlich und geistig gut entwickeln können.“ So lauten die einleitenden Worte der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, in die Qualitätsstandards von Kita und Schule. Kita und Schule sind ideale Lebenswelten, in denen die meisten Kinder fast täglich erreicht werden. Eine gesunde Ernährung trägt entscheidend dazu bei, präventiv vor Übergewicht und ernährungsbedingten Krankheiten wie Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes, zu schützen. Diese Krankheiten gehören zu den häufigsten Todesursachen unserer Gesellschaft. Außerdem wird in keinem anderen Alter so entscheidend das Ernährungsverhalten für das zukünftige Leben geprägt.

Die neuen DGE-Qualitätsstandards sind ein Leitfaden und geben den Einrichtungen Instrumente für eine Qualitätsentwicklung und -sicherung an die Hand. Sie geben Anleitungen zu einem individuell gestalteten Verpflegungskonzept, das die Handlungsfelder Verpflegungsangebot und begleitende Ernährungsbildung verbindet. Kinder sollen befähigt werden, ein selbstverantwortbares Ernährungsverhalten und entsprechende Alltagskompetenzen zu erlernen. Dem Schnittstellenmanagement wird eine hohe Bedeutung zugemessen.

Die Struktur im neuen DGE-Standard ist verändert. Die „Nachhaltigkeit“ wird nicht in einem gesonderten Kapitel beschrieben, sondern zieht sich entlang der gesamten Produktionskette, beginnend mit der Planung über Einkauf, Zubereitung, Ausgabe bis hin zur Entsorgung und Reinigung. Gesundheit und Nachhaltigkeit werden gemeinsam gedacht. Rahmenbedingungen, die Qualität und Akzeptanz beeinflussen, sind wichtige Inhalte.

Einige Veränderungen betreffen auch die bekannten Häufigkeiten zu den Mahlzeiten. So wird z.B. nur noch ein fleischhaltiges Gericht pro Woche in der Kita- und Schulverpflegung empfohlen. Die neuen DGE-Qualitätsstandards liefern viel Text mit vielen wichtigen und hilfreichen Praxistipps. Verschiedene Symbole führen zur Orientierung und Ordnung durch die Kapitel.

Die Umsetzung der zukunftsorientierten DGE-Qualitätsstandards hilft umfassend bei der Optimierung des Verpflegungsangebots und dessen professioneller Begleitung und dient letztendlich der Profilierung jeder Einrichtung. Auf diesem Weg unterstützen die Ernährungsberaterinnen an den Dienstleistungszentren Ländlicher Raum (DLR) Kitas und Schulen mit umfangreichen Beratungs- und Fortbildungsangeboten. Die Ernährungsberatung Rheinland-Pfalz und die Vernetzungsstellen Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz sowie die neu ins Leben gerufene Vernetzungsstelle Seniorenernährung verfolgen dabei gemeinsam das Ziel der „Verbesserung der Verpflegung in den verschiedenen Lebenswelten“.

Die neuen DGE-Qualitätsstandards finden Sie hier (im Internet unter dge.de, Zugriff 18.12.2020)
oder im einzelnen:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) (Hrsg.):
Der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas, im Internet unter fitkid-aktion.de (Zugriff 18.12.2020)
Der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Schulen, im Internet unter schuleplusessen.de (Zugriff 18.12.2020)
Der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung mit "Essen auf Rädern" und in Senioreneinrichtungen, im Internet unter fitimalter-dge.de (Zugriff 18.12.2020)

Als Broschüre sind die DGE Qualitätsstandards ab Mitte Januar 2021 erhältlich.


Anette.Feldmann-Keunecke@dlr.rlp.de     www.Ernaehrungsberatung.rlp.de drucken nach oben  zurück