Aufwärmen von Pilzen ?


Frage:
Warum sollen Pilze nicht wieder aufgewärmt werden? Verhält es sich bei Pilzen aus der Dose anders?

Antwort:
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Pilze haben einen sehr hohen Wasser- und Eiweißgehalt. Sie bieten einen sehr guten Nährboden für Bakterien und andere Mikroorganismen und verderben sehr schnell.

Deshalb gilt grundsätzlich: Pilze nicht lange aufbewahren, sondern möglichst zügig zubereiten und verzehren!

Die Empfehlung, gegarte Pilze nicht wieder aufzuwärmen, stammt aus früheren Zeiten, als die Kühlmöglichkeiten im Haushalt weniger gut waren als heute.
Reste eines Pilzgerichtes (frische Pilze oder Dosenpilze) können aufgewärmt werden. Besondere Sorgfalt ist jedoch wichtig:
  • Pilzgerichte nicht warm halten
  • Pilzgerichte / Reste sehr rasch abkühlen, z.B. im Eiswasserbad oder direkt im Kühlschrank; die Pilze möglichst flach hierbei ausbreiten, damit die Abkühlung rasch erfolgen kann.
  • Pilzreste maximal 1 Tag aufbewahren bei 2 - 4°C und
  • vor dem Verzehr auf mindestens 70°C durcherhitzen.

Mit freundlichen Grüßen
i.A. ghez. Irmgard Lütticken


irmgard.luetticken@dlr.rlp.de     www.Ernaehrungsberatung.rlp.de drucken nach oben  zurück