Stand: 10/14/2019
Mit dem Abschluss der Lese stellen die Weinkellereien das Mostgeschäft ein, sortieren ihre Bestände und erledigen die notwendigen Kellertechnischen arbeiten. Weingüter und kleiner Handelsbetriebe werden weiterhin die ihnen fehlende 19er Weinmengen und Rebsorten kaufen. Kaum ist das Mostgeschäft beendet, fordern Kellereien bereits 18er Fassproben an, und reagieren wohl mit den höheren Preisen auf die kleinere 19er Erntemenge. Weinkommissionäre empfehlen, die Weine vorher auf den Schwefelgehalt zu überprüfen.

Die Notierungen im Einzelnen (€/hl ohne MwSt.):

Weißwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
Grundwein TM
Diverse Sorten
k.N.
2019
Landwein
Riesling
k.N.
2019
Landwein TM
Diverse Sorten/Müller-Th.
k.N.
o.J.
QW
Diverse Sorten
70
2018
QW
Silvaner
80
2018
QW
Kerner
80
2018
QW
Müller-Thurgau
80
2018
QW
Morio-Muskat
k.N.
2018
QW
Scheurebe
k.N.
2019
QW TM
Chardonnay
k.N.
2019
QW TM
Weißburgunder
k.N.
2018
QW
Gewürztraminer
k.N.
2019
QW TM
Grauburgunder
k.N.
2018
QW
Sauvignon Blanc
k.N.
2018
QW
Riesling
90
2019
Spätlese TM
Diverse Sorten
ab 75
2018
Auslese
Diverse Sorten
k.N.
Weißherbst/Rosé
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2019
Grundwein TM
Diverse Sorten
k.N.
2019
QW TM
Spätburgunder Rosé
k.N.
2018
QW
Portugieser
80
2019
QW TM
Dornfelder
k.N.
Rotwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
ohne Jahrgang
Grundwein
Diverse Sorten
k.N.
2018/ohne Jahrgang
Landwein
Diverse Sorten
50
2018
QW
Spätburgunder
k.N.
2018
QW
Regent
k.N.
2018
QW
Dornfelder erhitzt
85
k.N.=Keine Notierung

TM= Trauben Most
mehr

Rudolf Litty






Meike.Schygulla@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken nach oben